Die Party

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Party

Beitrag  Felix am 2nd Juli 2014, 17:28

Sir Thanaos the White, Sworn one of the Witch Goddess

Thanaos wurde als Sohn von Ereas, einem Hufschmied geboren. Obwohl der Junge an einem gut gedeckten Tisch aufwuchs, wurde er von jahr zu jahr schmächtiger, und die Sonne schien ihm jegliche Farbe aus Haut und Haaren zu brennen. Und er war beängstigend folgsam. Um ihn auf die Probe zu stellen befahl sein Vater ihm in der sengenden Hitze auf das Pferd eines Kunden aufzupassen. Und Thanaos stand aufmerksam neben dem Tier, bis ihn sein Vater spät in der Nacht (mit einem Sonnenstich und stark dehydriert) ins Haus zurückbeordete. Wenn diese Entwicklung mit Schwindsucht verbunden gewesen wäre, hätte sich sein Vater... weniger ... Gedanken gemacht, doch er wurde kräftiger und kräftiger. Und als Thanaos an seinem freien Tag nicht aufzufinden war, machte sich Ereas auf die suche nach ihm. Er fand ihn tief in Gedanken versunken auf dem örtlichen Friedhof. Als Ereas wütend von Thanaos eine erklärung wollte, sagte dieser das er sich an diesem Platz zuhause fühlte. Das brachte das
Fass zum überlaufen und Ereas schleppte Thanaos, vor dem er jetzt panische Angst bekam, in den nächsten Pelor Tempel. Als der Kleriker den abgemagerten, weißhaarigen und weißhäutigen Jungen sah, erschrak er. Um sich Arbeit und Ärger, der Junge sah nach viel von beidem aus, zu ersparen schickte er die beiden mit den Worten "Geht zu den Roten Hexern, die arbeiten mit Untoten" zu einem kleinen abgelegenen Kloster von Wee Jas. Dort wurde seinem Vater versichert dass Thanaos nicht verflucht und schon garnicht tot sei, aber das die Witch Goddess großes mit ihm vor habe. Froh, seinen furchteinflößenden sohn los zu haben lies er ihn in der aufsicht von leuten von denen er nichts wusste. das kleine kloster war eine der Hauptstützpunkte der Ruby Knights, dem Militärischen Arm der Kirche Wee Jas und vor allem der Knight Vindicators, den Assassinen des Ordens.
Er wurde sowohl klerikal als auch militärisch ausgebildet und lernte schnell. Als er mit seinem Tutor auf seiner ersten Mission war, heilige Reliquien von einer Gruppe Temple Raider of Olidammara zu sichern, wurde sein Tutor getötet. In diesem Moment setzte er sein erstes manöver ein. Nach dem erfolgreichen abschluss der mission, wurde er als Ruby Knight aufgenommen und auf die Reise geschickt seine Fähigkeiten zu verbessern, bis die Kirche nach ihm ruft.

Das meiste zu den Ruby Knights werden die anderen chars vermutlich nie erfahren.
Was ich glaub ganz nützlich fänd wären Night Sticks, der rest standard was clerics so brauchen ^^
Ich werd während dem spielen davon ausgehen das alle gegner die wir treffen nicht LN sind, wenn doch, sag mir bescheid, dann heilt das eine manöver nicht.
da ich mit meinen feats noch unzufrieden bin werd ich vielleicht noch mit was kommen ^^
quicken spell und divine metamagic frisst halt verdammt viele turns aber das würde super zum RKV passen.

und bitte plan ein martin iwann nen lightning bolt ins gesicht zu werfen, ich finds doof wenn der char das selber macht ^^
avatar
Felix

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Party

Beitrag  Ulrich am 2nd Juli 2014, 16:27

Erwin stammt aus Niederberg, eine kleine aber blühende, einst von Zwergen gegründete Stadt unter Tage, welche einen einigermaßen sicheren Zugang zum Underdark bewacht. Wegen dieser exponierten Lage ist der Ort ein Magnet für Abenteurer, Glücksritter und Forscher. Der "Tourismus" hat der Stadt gute Einkünfte gebracht und es werden von den ansässigen Gilden oft Dungeon-Lehrgänge angeboten. Erwins Vater Alwin, ein geschickter und freundlicher Zwerg gehobenen Alters, ist der zuständige Leiter des Fallenparkours der DRAGONS (Dwarvish Recovery and Adventuring Guild and Organization of Niederberg's Scientists - die beiden Vereinigungen haben sich zum gegenseitigen Nutzen und aus verwaltungstechnischen Gründen vor einigen Jahrzehnten zusammen getan) und betreut nebenbei einige der Verteidigungsanlagen der Stadt. Früh schon durfte Erwin ihm zur Hand gehen und machte sich dabei vertraut mit den Unterschiedlichsten Mechanismen. Schon lange hegt Erwin den Wunsch bei den DRAGONS aufgenommen zu werden, jedoch ist es hierzu notwendig ein anerkannter Gelehrter zu sein - Erwin machte sich noch nie viel aus Büchern - oder nachweislich mindestens dreimal verschollene Personen oder Objekte geborgen zu haben. Hinzu kommt noch eine beträchtliche Aufnahmegebühr, jedoch erhält man als Mitglied der DRAGONS Zugriff auf Dienste und Leistungen, welche die Kosten mehr als aufwiegen.
Gerade hat Erwin seinen 55. Geburtatag hinter sich und nun ist für ihn der Tag gekommen, da er sich beweisen will. Der Rucksack ist gepackt, die Stiefel gefettet und der Bart geflochten.
avatar
Ulrich

Anzahl der Beiträge : 885
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Party

Beitrag  Kujo am 2nd Juli 2014, 15:14

Geralds Hintergrundgeschichte (den Nachnamen hat er abgelegt):

Geralds Vater war Wildhüter eines unbedeutenden Fürsten. Schon als kleiner Junge war er oft mit seinem Vater im Wald unterwegs. Nach starken Stürmen waren die Rundgänge immer besonders interessant. Beim Anblick der gefallenen grünen Riesen überkam ihn stets Ehrfurcht vor der Kraft des Sturms. Gerald besuchte Stellen, an denen ein Sturm besonders stark gewütet hatte, auch noch über Jahre hinweg gerne. Dabei lernte er, dass Stürme nicht nur Verwüstung bedeuten, sondern auch Wandel. Der Platz, der einst von den großen Bäumen versperrt war, wurde bald von jungen Sprösslingen beansprucht. Als Gerald älter wurde, brachte ihn seine Bewunderung für Stürme oft dazu bei heftigen Gewittern aus dem Haus zu schleichen, um den Regen, den Wind und den Donner aus erster Hand zu erleben. Aus unerfindlichen Gründen blieb er auch bei schlimmsten Stürmen unversehrt. Irgendwann fiel Geralds Fürst beim König in Ungnade und wurde entmachtet. Der neu eingesetzte Fürst wollte den Landstrich umkrempeln und entließ den Großteil der Bediensteten des alten Fürsten, darunter auch Geralds Vater. Da er ohnehin immer unruhiger wurde und mit den Stürmen ziehen wollte, nahm Gerald dies als ein Zeichen. Er begleitete seine Familie noch, bis sein Vater eine Anstellung als Förster in einem anderen Fürstentum erhielt. Danach begann Geralds Reise erst richtig. Immer auf der Suche nach Stürmen, sowohl meteorologischen als auch metaphysischen (Wie in der Redensart "Ein Sturm zieht auf." wenn sich ein großes Ereignis anbahnt).

Anmerkung: Wäre es lustig, wenn Geralds Fürst Lord Stein der unbedeutende wäre?

Gear:
Wäre schön, wenn der Loot einigermaßen auf uns zugeschnitten wäre (sofern sich das halt rechtfertigen lässt, tiny mithral chainshirt ist schon sehr speziell). Passende Rüstung, ein paar magische Waffen aus unserem gewählten Arsenal, Attributsboni-Items, Bag of Holding ähnliches. Vielleicht auch "Reittiere aus der Tüte" also irgendwie ein Gegenstand mit 2 mal am Tag Mounts für die ganze Gruppe beschwören, dann brauchen wir uns nicht drum kümmern, wo wir die abgestellt haben. Generell solltest Du halt dran denken, dass Felix und ich wohl ähnliche Wünsche haben werden und uns gegenseitig die Ausrüstung "wegnehmen". Oder halt "Cash" auf die Hand, damit wir uns das gezielt selber aussuchen können, wobei ich das ganz früh und nochmal kurz vor wir ins Modul wechseln am besten fände. Dann können wir uns Zeugs, das wir unbedingt brauchen, besorgen, zwischen drin von uns unkontrolliertere Ausrüstungsentwicklung haben und vor dem Wechsel dann nochmal gezielt anpassen.
avatar
Kujo

Anzahl der Beiträge : 927
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Terran

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Die Party

Beitrag  Zipfelschnupfen am 2nd Juli 2014, 14:46

Sylvanus Stein ist der vierte Sohn eines niederen Landadels, da er drei ältere Brüder hat kam für ihn nie wirklich in Frage das Erbe der Familie anzutreten.
Sylvanus gallt stets als nichtsnutz der Familie, er weigerte sich am Kampftraining teilzunehmen und war ebenfalls zu faul die Zauberrei bei einem ortsansässigen Zauberer zu erlernen wie sein dritt ältester Bruder es tat.
Die meiste Zeit verbrachte Sylvanus damit mit seinen ebenso nichtsnutzigen Freunden am Hafen abzuhängen und mit Seemännern, Freibeutern und Piraten zu trinken und zu spielen, in einem Würfelspiel gewann er sein Äffchen. Einige male hat Sylvanus ebenfalls die einladung bekommen bei erfolgreichen Freibeutern anzuheuern und von ihm und seiner Crew das Seefahren und die Kunst des Schwertkampfes zu lernen, doch dies erschien ihm zu ansträngend und er lehnte ab.
Einige monate nach seinem 18. Geburstages merkte er eine Veränderrung, diese Veränderung konnte niemand sehen doch er konnte es fühlen, es war eine Art kribbeln in seinen Fingerspitzen, in dem er sich auf dieses Gefühl Konzentrierte schoß ein blass bläulicher strahl von seinen Fingern hervor und traf eine Karaffe mit Wasser. Unter Begutachtung stelle er fest das sich eine leichte Reif schiche auf der Karaffe gebildet hat.
Er lernte schnell dieses Vorkommniss öfter und zuverlässig hervorzurufen und sein Bruder erklärte ihm das es sich dabei um einen magischen Effekt mit dem Namen "Ray of Frost" handelte und er vermutlich ein Hexenmeister sein müsste.
Sylvanus zeigte natürlich baldmöglichst dieses neue Talent seinen Freunden und nach einer langen durchzechten Nacht blieb der Name "Frostfang the Icemage" hängen.
Dieses Phänomen weckte in Frostfangs Vater zwar keine beunruhigung oder Besorgniss, doch sah dieser hier endlich eine Möglichkeit seinen nichtnutzigen Sohn, gesellschaftlich aktzeptaben, zu verbannen.
Frostfang war erschüttert und wurde mit lediglich ein paar Goldmünzen und einem Staz Kleidung von zu hause fortgeschickt. Innerhalb des nächsten Jahres reiste er durch die Nachbarlande und lernte neue Magie und diese auch besser zu Kontrollieren.

Ps: Seine Mutter konnte ihn noch nie leiden.
avatar
Zipfelschnupfen

Anzahl der Beiträge : 1265
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Hinter dir

Benutzerprofil anzeigen http://zipfelschnupfen.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Die Party

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten