Martins Duskfall Char

Nach unten

Re: Martins Duskfall Char

Beitrag  Felix am 26th August 2015, 22:50

er wollte ja auch templer werden, er hatte nur vor ne clerikale ausbildung zu bekommen, cleric, crusader, sonstwas. der char hat das calling gehört
avatar
Felix

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Martins Duskfall Char

Beitrag  Thomas am 26th August 2015, 22:36

Kleine Notiz: Niemand kann sich endscheiden Paladin zu werden, man hört das Calling oder nicht. Das endscheiden die Götter.
avatar
Thomas
Admin

Anzahl der Beiträge : 865
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://keepcampaign.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Martins Duskfall Char

Beitrag  Kujo am 26th August 2015, 20:29

Amos Strongheart ist der Sohn einer Schankmaid und eines reisenden Abenteurers. Er selbst hat seinen Vater nie gekannt, seine Mutter erzählt ihm aber immer wieder von ihm. Er sei ein wahrer Streiter des Guten und sei nach einer schönen aber viel zu kurzen gemeinsamen Zeit weitergezogen, um seinen Kreuzzug fortzusetzen. Zu diesem Zeitpunkt wussten weder sie noch er, dass sie ein Kind erwartete. Als Amos auf die Welt kam, war seine Mutter mit ihm alleine. Sie hatten es nicht leicht, aber irgendwie schlugen sie sich durch. Da seine Mutter alleine für sie sorgen musste, verbrachte Amos viel Zeit auf den Straßen der Slums von Dreiburgen. Sein angeborener Charm sorgte dafür, dass er leicht eine Gruppe anderer Jugendlicher um sich scharen konnte. Er sorgte für "seine Jungs" (auch wenn es einige Mädchen in der Gruppe gab) und schafte es meist sie aus dem größten Ärger rauszuhalten. Häufig reichte es, mit den entsprechenden Störenfrieden und Schlägern zu reden. Und wenn dies nicht reichte, half er mit dem Knüppel nach. Als drei seiner Jungs verschwanden, suchte er nach ihnen. Dabei stieß er auf ein Gewölbekomplex unter der Stadt. Dort fand er Tork, einen seiner Freunde. Oder zumindest genügend von ihm, um ihn erkennen zu können. Er machte sich so schnell er konnte auf zum nächsten Tempel, um die Gräuel zu schildern, die er dort sah. Es dauerte nicht lange, bis er ein Aufräumkommando zum Gewölbe führen sollte. Dort angekommen pfiff er auf das Verbot, ihnen zu folgen und schlich der Truppe hinterher. Als sie ihn bemerkten, waren sie bereits zu tief in die Gewölbe vorgedrungen, um ihn wegzuschicken, also duldeten sie seine Anwesenheit. Je weiter sie in den Komplex vordrangen, desto übler wurde es. Überall lagen Überreste von Tieren und hier und da auch von Menschen oder anderen Humanoiden herum. So sehr ihn der Anblick entsetzte, schien er in seinen Begleitern nur grimmige Entschlossenheit zu wecken. Plötzlich lies ein Schrei ihn bis ins Mark erschauern. Einen solchen Schrei hatte er noch nie gehört und doch meinte er in ihm Bobby erkannt zu haben. Die Templer ließen sich nicht aus der Fassung bringen, beschleunigten jedoch ihre Schritte. Durch den nächsten Durchgang erreichten sie eine Art Halle, in deren Mitte sie einen Opferaltar sahen, auf dem der nackte Körper eines Jungen lag, Bobby's Körper. Hinter dem Altar stand ein Mann in einer schwarzen, mit roten Stickereien verzierten Kutte und hielt einen geschwungenen Dolch und einen Kelch in den Händen, welche er einem Götzenbild entgegenhob. In der restlichen Halle gab es noch einige weitere Männer in schwarzen Kutten, jedoch weniger verziert. Amos erkannte, dass neben dem Altar noch zwei weitere Kinder dem Schicksal als Opfer entgegenblickten, darunter auch Timmy, der letzte seiner drei verschwundenen Jungs. Mit Pelors Namen auf den Lippen stürzten sich die Templer auf die Kuttenträger und schlugen eine blutige Schneise in Richtung Altar, wobei zwei Templer dafür sorgen, dass keiner die Halle verließ. Im entstehenden Chaos konnte Amos sich zu den Gefangenen durchschlagen und diese befreien, da deren Wächter sich gerade anderweitigen Problemen gegenüber sahen. Nachdem das Gemetzel vorüber war, wurde Amos mit den beiden Gefangenen zum Tempel begleitet, während ein Teil der Templer zurück blieb um Untersuchungen anzustellen. Die ganze Angelegenheit machte auf Amos einen solchen Eindruck, dass er selbst ein Templer werden wollte, ein Kämpfer zum Schutze der Schwachen. Einige Tage darauf ging er erneut zum Tempel um dort sein Anliegen vorzutragen. Beeindruckt davon, dass er den Kult überhaupt ausfindig machen konnte, wo er vom Tempel unerkannt blieb, nahmen sie ihn in ihren Reihen auf.

TL/DR: Er kommt aus den Slums und hat ich nach nem Zusammenstoß mit nem bösen Kult dazu entschlossen Paladin/Templer zu werden.
avatar
Kujo

Anzahl der Beiträge : 927
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Terran

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Martins Duskfall Char

Beitrag  Kujo am 26th August 2015, 19:16

Amos Strongheart Aasimar Paladin

Str 13, Dex 10, Con 14, Int 12, Wis 10 (8+2), Cha 17 (15+2)

Variants: Charging Smite statt Special Mount (Paladin 5), Level-Adjustment Buy-Off, Flaw: Shaky (er hält Fernkampfwassen persönlich für wenig ehrenhaft und hat deshalb Probleme damit)

Skills: Diplomacy, Sense Motive, Knowledge (Religion)
Sprachen: Common, Celestial, Undercommon (Slums)

Feats (mit Vorschau):
1st: Protection Devotion, Pure Soul
3rd: Weapon Focus (Maces)
6th: Battle Blessing

Geplant ist, ab Stufe 6 Pious Templar zu leveln.


Zuletzt von Kujo am 26th August 2015, 22:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Kujo

Anzahl der Beiträge : 927
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Terran

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Martins Duskfall Char

Beitrag  Fanamor am 24th August 2015, 16:42

Ich persönlich halte von mehr von einem Anführer, der vorne mit im Kampf ist, als iwo hinten aus der Entfernung Befehle gibt.
Außerdem lässt sich einem lawful Anführer leichter folgen als einem Chaotic (s. War-Campain)

-> Paladin
avatar
Fanamor

Anzahl der Beiträge : 143
Anmeldedatum : 13.07.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Martins Duskfall Char

Beitrag  Zipfelschnupfen am 24th August 2015, 15:40

Meine stimme sollte hier zwar nicht zählen, jedoch würde ich den Warlock als partyleader eher entmutigen.
avatar
Zipfelschnupfen

Anzahl der Beiträge : 1265
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Hinter dir

Benutzerprofil anzeigen http://zipfelschnupfen.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Martins Duskfall Char

Beitrag  Felix am 24th August 2015, 15:19

ich wäre für den paladin

jemand im melee ist immer willkommen, so wie es aussieht sind die anderen recht squishi, und wir wollen ja nich das es direkt squish macht :)
avatar
Felix

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Martins Duskfall Char

Beitrag  Kujo am 24th August 2015, 15:10

Ben würde gerne sehen, wie ich mich als Party-Leader machen würde. Die Rolle habe ich bisher noch nie übernommen, da sich da meist andere drum bemüht haben und mir das nicht so wichtig ist. Wenn der Rest der Gruppe einverstanden ist, würd ich das dann diese mal übernehmen. Wie genau der aussehen wird, weiß ich noch nicht. Bisher habe ich noch keine vollständigen Builts, aber schonmal ein Paar Ideen. Ich stelle die mal vor:

Aasimar Paladin
Der Paladin kann mit Diplomatie und Sense Motive die sozialen Aspekte der Führerrolle gut übernehmen. Außerdem sieht das gemeine Volk zu Paladinen auf, was vermutlich auch nicht schadet. Vermutlich würde er Pelor folgen. Yondalla wird kaum nen Nicht-Halbling berufen. Bei Moradin siehts ähnlich aus, nur mit Zwergen. Heironious find ich bescheuert und für St. Cuthbert tendiere ich zu oft dazu, Regeln nicht buchstäblich zu nehmen. Mit welcher Begründung Wee Jas Paladine beruft ist mir auch schleierhaft. Die Wahl auf Pelor ist also eher eine Ausschlusswahl als wirklich gezielt der. Wenn da andere gute Vorschläge kommen, bin ich offen. Fighting Style würde vermutlich was Sword and Board mäßiges werden, genau hab ich mir das aber noch nicht überlegt.

Barde / Rogue
Der typische soziale Skillmonkey. Da habe ich mir noch die wenigsten konkreten Gedanken dazu gemacht.

Mensch Warlock
Durch das Feature mit den extra Class Skills (ich hab jetzt einfach mal angenommen, dass die Regelung noch gilt), lässt sich aus nem Warlock ein hervorragendes Face der Gruppe bauen. Bluff, Intimidate und Sense Motive sind schon Class Skills und über den Human würd ich mir dann noch Diplomacy holen. Würde vermutlich Bluff, Sense Motive, Diplomacy, Concentration und UMD als Skills nehmen und im Kampf als Debuffer fungieren (hohe DCs Dank hohem CHA). Beguiling Influence läuft einem da natürlich noch voll mit rein.
avatar
Kujo

Anzahl der Beiträge : 927
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Terran

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Martins Duskfall Char

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten