Magiebann Relodet?

Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Thomas am 29th April 2012, 10:40

Maderas als einzige würde sich eignen einen Aprentic auftznehmen.
Glaukos ausbildung vunktionirt nur in einer gröseren Gruppe.
Hatessa ist eine Sorceress.
Hennyt ist nie da.
Snagian ist Warlock.
Und die Wujen will nicht mit langnasen teilen.
avatar
Thomas
Admin

Anzahl der Beiträge : 866
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://keepcampaign.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Kujo am 28th April 2012, 22:57

Die Idee mit der Magieausbildung ist gut. Und wir haben ja bereits recht viele fähige Zauberer im Lande. Gäbe es unten ihnen denn eventuell jemanden, der oder die sich dazu bereit erklären würde einen Lehrling aufzunehmen auch bevor ein Institut dafür gegründet wurde? Es ist leicht Magie ohne Gesicht zu hassen, es ist jedoch nicht mehr ganz so leicht den netten jungen Mann aus dem Nachbarhaus zu hassen, der Magie anwenden kann und dem Dorf auch weiterhin hilft.
avatar
Kujo

Anzahl der Beiträge : 927
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Terran

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Zipfelschnupfen am 28th April 2012, 19:42

Die Akademie wollte ich mit Politischen und Handwerklichen Kontakten gründen (Landlord Feat). Daher denke ich das ich Sie in nicht alzuferner Zukunft gründen kann. Aber bitte macht die Burg nicht Rot, macht sie doch Weiß oder Creme.
avatar
Zipfelschnupfen

Anzahl der Beiträge : 1265
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Hinter dir

Benutzerprofil anzeigen http://zipfelschnupfen.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Felix am 28th April 2012, 16:34

die idee mit der akademie ist auch mir gekommen, in den plänen für eine stadt habt ihr sie ja bereits eingezeichent, aber soetwas ist kostspieleig und braucht eine menge zeit
ich hoffe die statd im kommenden jahrzehnt gründen zu können
eine burg voller böser magier ist die falsche nachricht die nach außen dringt, es muss eine burg MÄCHTIGER aber GUTER caster sein um die bevölkerung dauerhaft von uns zu überzeugen und die furcht zu nehmen und mit ehrfurcht und stolz zu ersetzen
eine zusammenarbeit mit den vertretern des glaubens finde ich eine gute idee. um die werte die die taskforce schützen soll am besten wiederzuspiegeln würde ich vorschlagen euch mit Friedel (Heironeous) und Bogdan (Cuthbert) zusammen zu setzen.
Wenn ihr wollt dürft ihr eure Arbeit und euer Amt offen austragen, aber ich denke mit den letzten siegen (IK und Necro) ist das image von glover castle relativ stabil
avatar
Felix

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Zipfelschnupfen am 28th April 2012, 15:00

Ich denke daran in den Nächsten Jahren eine Akademie für Wizardry and Sorcery zu gründen. Das Existieren einer Schule könne dem Volk zeigen das Magie wirklich in der Regel nur eine Sache ist die man lernen kann, es ist doch so das Jeder durchschnittliche Mensch in der Lage ist zumindest Cantrips oder Zauber des Ersten Grades zu wirken.
avatar
Zipfelschnupfen

Anzahl der Beiträge : 1265
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Hinter dir

Benutzerprofil anzeigen http://zipfelschnupfen.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Thomas am 28th April 2012, 14:18

Glauko:
Es ist war das man mich und meine leute auserhalb dieses Landes fürchtet. Nun eine Burg foller "Böser Magier" ist ein Instrument der Einschüchterung das Ich in der Vergangenheit benurtz habe um subversieve Chaster dafon abzuhalten in Terran einzudringen. Um die Ausenwirkung im land etwas zu verbessern werde ich die Farbe der Burg ändern, Ich habe an Carmesinrot gedacht.
avatar
Thomas
Admin

Anzahl der Beiträge : 866
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://keepcampaign.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Ulrich am 28th April 2012, 12:47

"Nun, wenn neue Arkanisten auftauchen werden diese wohl erst eine Weile überprüft werden müssen. Um zu vermeiden, dass sie sich angegriffen fühlen, sollte ihnen bekannt sein, dass eine Institution besteht, welche diese Aufgabe übernimmt. Auch die Bevölkerung würde sich denke ich sicherer fühlen, wenn neue Zauberwirker die hinzuziehen zunächst überwacht werden. Viele Dörfler haben sich mir jedoch anvertraut, dass sie sehr unsicher sind, ob sie "den Magiern in der runden Burg" trauen können. Eine Zusammenarbeit mit Vertretern des Glaubens würde das Vertrauen der Bevölkerung in Euch," Got'voya nickt Glauko zu, "sicherlich enorm steigern."
avatar
Ulrich

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Felix am 28th April 2012, 10:07

ich verstehe euer bedenken, aber mehr magiebegabte heist ja nicht automatisch mehr kriminelle energie
außerdem würde ein verbot von illusionszaubern, wenn ich euch richtig verstehe, meiner meinung nach wenig nützen. wer vor hat eine straftat zu begehen würde sich von diesem verbot nicht einschränken lassen
was den punkt gotvojas angeht, ich denke nicht das die organisation, die der bevölkerung eh nicht bekannt ist, maßnahmen benötigt um zweifel zu zerstreuen
avatar
Felix

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Ulrich am 28th April 2012, 10:05

An Glauko gewandt:
"Ich stimme Euch zu, dass Eure Arbeit durch die uneingeschränkte Anwendung von Magie enorm erschwert wird. Eine Einschränkung sollte dennoch Freiraum zur eigenen Entfalltung und Sicherheit als Schutz vor anderen Magiewirkern bieten. Die Einrichtung von Zünften könnte Euch die Arbeit erleichtern und nebenbei noch etwas Geld in die Kassen spülen. Ein Gesetz, dass die Anwendung bestimmter Magie nur innerhalb des Zunftwesens erlaubt wäre denke ich eine gute Lösung - Ritter und rechtliche Organe natürlich ausgenommen."
Nach einer kurzen Pause:
"I see your point, dass die Gefahren der Magie nich nur von Arkanisten, Hexern und so fort ausgehen, sondern gerade im Bereich der Nekromantie auch von Anwendern göttlicher Magie. Da die arkane und die göttliche Magie zwei etwas unterschiedliche Baustellen sind und die Kirche von Wee Jas sowohl für Rechtschaffenheit, als auch für Erforschung und Bewahrung der Magie einsteht, schlage ich eine dauerhafte Zusammenarbeit vor. Ich denke eine Kooperation mit Vetretern des göttlichen Willens könnte weitere Zweifel der Bevölkerung an Eurer Organisation zerstreuen."
avatar
Ulrich

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Thomas am 28th April 2012, 08:55

Glauko:
Ich bin heute Cheff einer Sicherheitsbehörde und meine Arbeit wird masive erschwehrt wenn mehr Leute hir herummlaufen die Gedankenlesen, Fliegen, Sich unsichtbar machen, Sich in ilusionäre Verkleidungen hüllen und noch vieles andere können. Im augenblick kann ich noch für ein gewisses mass an Sicherheit garantieren. Stellt euch vor wie es sein wird wenn 10 Aamus Serans hir ihr Uhnwesen treiben! Me Lord.
avatar
Thomas
Admin

Anzahl der Beiträge : 866
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://keepcampaign.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Felix am 27th April 2012, 21:28

ändert nichts an der sache das die sorcery im gegensatz zur wizardry tatsächlich "mysteriös" ist ^^
avatar
Felix

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Kujo am 27th April 2012, 20:00

Kunst kann auch aus Gefühl und Instinkt hervorkommen. Ich würde sogar fast sagen, dass bei den instinktiven Magieanwendern eher von "Kunst" zu sprechen ist. Bei Wizards und anderen "gelernten" Anwendern, könnte man eher von einer Wissenschaft sprechen. Hat aber mit dem Ursprünglichen Thema nichts mehr zu tun. Das Thema "Reglementierung der Magieanwendung" und das Wesen der Magie sollten vielleicht in anderen Bereichen weiterdiskutiert werden.
avatar
Kujo

Anzahl der Beiträge : 927
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Terran

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Felix am 27th April 2012, 18:30

das ist an sich eine gute idee, aber vor allem in eurem fall (also sorcerer an sich) scheint es ja eher eine besondere veranlagung und weniger kunst zu sein.
avatar
Felix

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Ulrich am 27th April 2012, 18:30

Nun, vielleicht sollten wir ein Zunftwesen für Magieanwender einführen
avatar
Ulrich

Anzahl der Beiträge : 887
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Zipfelschnupfen am 27th April 2012, 16:49

Die Magie sollte nicht als besondere Beganbung gesehen werden, sonder als ein Handwerk oder eine Kunst, dadurch verliert sie etwas an ihrem Mysterium und wird durchsichtiger.
avatar
Zipfelschnupfen

Anzahl der Beiträge : 1265
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Hinter dir

Benutzerprofil anzeigen http://zipfelschnupfen.wordpress.com/

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Kujo am 27th April 2012, 15:07

Ich würde das Leben der Magieanwender nicht mehr regulieren als das "gewöhnlicher" Personen. Solange sie sich an die Gesetze halten und keinen Unfrieden verbreiten, sollte man ihnen den Freiraum lassen. Wenn sich Probleme mit der Anwendung der Magie ergeben, sind die jeweils einzeln anzugehen.
Was schwebt Euch denn eigentlich bezüglich der "Reglementierung des Lebens" von Magieanwendern vor? Mehr Reglementierung als durch ein Gegenstück eines Ritterordens fände ich nicht angebracht.
avatar
Kujo

Anzahl der Beiträge : 927
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Terran

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Felix am 27th April 2012, 09:20

ich arbeite mit den arkanisten grob aus was in eine neue zettelrunde für die abenteurergilde reingeschrieben werden soll (bezüglich wer wie erwünscht ist und das sie sich für einen wohnsitz in taran bewerben dürfen) und lass das dann von Jasper in schöne worte fassen und an die abenteuerergilde verteilen (und die alten ersetzen, falls die noch da sind)
gesetzestechnisch sehe ich keinen anlass zu handeln, werde mir jedoch die idee mit einer instanz, die das leben der arkanisten UND divinern überwacht bzw regelt überlegen. da ich eine gleichstellung möchte wäre aber eine einzelne person eher nicht dazu befugt, sondern ein tribunal/pentunal(?)
avatar
Felix

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Kujo am 27th April 2012, 09:03

Ich denke mit dem Verbot der Anwendung negativer Energie ist doch auch im Prinzip die Nekromantie fast vollständig verboten. Damit wären aktive Nekromanten auch in Taran Verbrecher, welche von den dafür zuständigen Exekutiv-Organen verfolgt und zur Rechenschaft gezogen werden. Also wenn es nur um diese Art der Arkanisten (und auch göttlichen Magieanwender) geht, wären weitere Vorschriften nicht unbedingt nötig. Wenn ihr aber die Anwendung der Magie weiter regulieren wollt, solltet Ihr Vorsicht walten lassen und immer abwägen, da dies Eurem Ursprünglichen Aufruf zur Befreiung der Arkanen Magie widerspricht.
avatar
Kujo

Anzahl der Beiträge : 927
Anmeldedatum : 10.04.12
Ort : Terran

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Thomas am 26th April 2012, 22:15

Mann kann es wie die Zauberer in Rakanishu machen. Das ColegeArcana kontroliert alle aspekte des lebens und der Magie der Arkanisten. Aber das heist das der mächtigst Zauberer der boss ist.
avatar
Thomas
Admin

Anzahl der Beiträge : 866
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://keepcampaign.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Magiebann Relodet?

Beitrag  Felix am 26th April 2012, 13:31

Ich denke die Gesetzgebung und die Expedition nach Grimmelbüttel zeigt, dass so etwas natürlich ausgeschlossen ist.
Die Arkane Kunst birgt extrem viel Macht und damit eine große Versuchung ihr zu Verfallen, was für die Göttliche Magie ebenfalls gilt. Wir müssen eine eigene moralische Instanz bilden, die wie die Götter den Einsatz der Macht reguliert und einschränkt, jedoch genug Freiraum für Selbstentfaltung birgt.
Es ist ein schwieriger Tanz auf Messers schneide, doch ich denke gemeinsam ist dies zu verwirklichen.
Dem Vorschlag jeden neue Anwerber zu prüfen finde ich richtig, wir müssen jedoch bedenken dass es auch "Grauzonen" in diesem Bereich gibt. Wer von uns hätte jemals gedacht, dass Master Blaster eine politische Hochzeit organisiert um die Länder zu befrieden?
avatar
Felix

Anzahl der Beiträge : 1407
Anmeldedatum : 10.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Magiebann Relodet?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten